Home | Sitemap | Über uns | Impressum |

Home
Über uns
Schulleitung
Schulvorstand
Lehrkräfte
Steuergruppe
Leitbild
Schulordnung
Schulprogramm
Schülerfirma
Förderverein
Sport
Unsere Stärken
Indiv. Lernentwicklung
Lerntherapie
Berufsorientierung
Gütesiegel 2008
Gütesiegel 2012-2017
Porsche Projekt
Sportfreundliche Schule
Unterrichtszeiten
Pressespiegel
Datenschutz
Unterricht
Eltern
whatsapp und soziale Medien
Wer war Friederike?
Gütesiegel 2017-2022
QR-Codes
Datenschutz

Maßnahmen der Berufsorientierung (lt. Stoffplan)


Jahrgangsstufe 7, 2 U- Stunden / Woche

  1. Informationsbeschaffung
    - Betriebserkundung
    - Vorstellung eines Elternberufes
  2. Computerführerschein Teil 1
    - evtl. Bohrmaschinenführerschein und Nähmaschinenpass
  3. Teilnahme am Zukunfstag für Jungen und Mädchen
  4. Werkstatttag (Projekttag im Bereich Technik, TG, Hauswirtschaft)
  5. Einführung Berufswahlpass

Jahrgangsstufe 8, 2 U- Stunden / Woche

  1. Betriebserkundung
  2. Informationsbeschaffung durch die Arbeitsagentur (Teil 1)
  3. 14tägiges Schülerbetriebspraktikum
  4. Praxistage an der BBS
  5. BIZ- Besuch Emden
  6. Führung des Berufswahlpasses (Erstellung Praktikumsmappe)
  7. Teil I "Best" (Bewerbung sicher trainieren)
  8. Infoveranstaltung Wehrdienstberatung
  9. Wekstatttag (Projekttag)
  10. Aktion "Saubere Schule)
  11. Berufswahltest der Arbeitsagentur

Jahrgangsstufe 9, 2 U- Stunden / Woche

  1. Betriebserkundung
  2. Berufsorientierung II der Arbeitsagentur inkl. monatlicher Beratungsangebote
  3. 2wöchiges Schülerpraktikum
  4. Besuch der Ausbildungsbörse BBS Norden
  5. BIZ- Besuch Emden
  6. Führung des Berufswahlpasses
  7. Teil II "Best" (Vorstellungsgespräch sicher trainieren)
  8. Computerführerschein Teil II
  9. Werkstatttag (Projekttag)
  10. Info- Veranstaltung der BBS Norden
  11. Information zu den Sozialversicherungen
  12. Besuch der Bundeswehr- Werkstätten

Jahrgangsstufe 10, 2 U- Stunden / Woche

  1. Besuch der BBS- Ausbildungsplatzbörse
  2. Betriebsbesichtigung
  3. Monatliches Beratungsangebot Des Berufsberaters
  4. Information und Beratung zu schulischen Bildungsmöglichkeiten
  5. Fortführung des Berufswahlpasses
  6. Besuch der IHK- Ausbildungsmesse der BBS II in Emden
  7. Computer am Arbeitsplatz