Home | Sitemap | Über uns | Impressum |

Home
Über uns
Unterricht
Profile
Gesundheit und Soziales
Wirtschaft
Technik
Naturwissenschaften
Sprachen
Eltern
whatsapp und soziale Medien
Wer war Friederike?
Gütesiegel 2017-2022
QR-Codes
Datenschutz

Profil Wirtschaft

Im Profil Wirtschaft werden die Schülerinnen und Schüler der Realschule gezielt auf den Übergang in eine berufliche Ausbildung und in den Sekundarbereich II berufsbildender Schulen (Fachoberschule, Berufliches Gymnasium) sowie allgemein bildender Schulen (Gymnasium, Gesamtschulen) vorbereitet.

Das Profil Wirtschaft schafft vertieftes ökonomisches Wissen.

Die Schülerinnen und Schüler sollen u. a. folgende Fähigkeiten erwerben:

- Ökonomische Sachverhalte zu erfassen und darzustellen,

- sich theoretische und praktische Kenntnisse sowie Methodenkompetenz anzueignen, um ökonomische Entwicklungen, Strukturen und Prozesse zu verstehen,

- ökomische Konflikte zu erkennen und Lösungsvorschläge zu erarbeiten,

- sich Kenntnisse für eine bewusste Berufs- oder Studienwahl anzueignen.

Unterricht und Lernprozesse im Profil Wirtschaft basieren auf dem Zusammenspiel der Kompetenzbereiche Fachwissen, Erkenntnisgewinnung und Beurteilung/Bewertung. Folgende vier Themenfelder werden sowohl im neunten, als auch im zehnten Schuljahr unterrichtet:

- Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Erwerbstätige im Wirtschaftsgeschehen,

- Ökonomisches und soziales Handeln in Unternehmen,

- Die Aufgaben des Staates im Wirtschaftsprozess,

- Ökonomisches Handeln regional, national und international.

Für den Unterricht im Profil Wirtschaft gelten zunächst dieselben unterrichtlichen Handlungsmuster, die für alle Fächer zutreffen. Der Unterricht bietet darüber hinaus die Möglichkeit, eine Vielzahl von so genannten aktiven Lehr- und Lernverfahren einzusetzen.

An der Friederikenschule Großheide wird diesbezüglich der Unterricht in der Schülerfirma „Zauberhaft bunt“ angeboten.

In Schülerfirmen können ökonomische, soziale und ökologische Inhalte und Zusammenhänge erschlossen und miteinander in Bezug gesetzt werden. Durch praktisches Arbeiten entwickeln die Schülerinnen und Schüler Lösungsstrategien und über unternehmerisches Handeln in fachlichen Zusammenhängen ein.